PÄDAGOGISCHE IMPULSE

Es ist uns ein großes Anliegen, unsere Erfahrungen aus vielen Jahren als professionelles Vokalensemble weiterzugeben und unsere Liebe zum Gesang wie auch die Begeisterung für acappella Musik zu teilen. Wir lieben es, Sängerinnen und Sängern aus Ensembles und Chören Anregungen und Hilfestellung geben, die sie in ihrem Musizieren motivieren und weiterbringen. Schülerinnen und Schülern möchten wir die Welt des gemeinsamen Gesangs eröffnen und ihr Interesse an Vokalmusik wecken. Für uns selber gilt hierbei der altbekannte Spruch: Geteilte Freude ist doppelte Freude. Die pädagogische Arbeit liegt uns am Herzen und macht uns viel Spaß. 

Workshops für Vokalensembles

In seinen Anfängen hat Singer Pur wichtige Impulse von erfahrenen ­Ensembles erhalten. Vor allem die Summer Classes des britischen „Hilliard Ensembles“ waren für uns von grundlegender Bedeutung. Diese Tradition lassen wir liebend gern weiterleben in unseren Workshops für Vokalensembles. Mit dem Festival „Europa Cantat“ und dem „Arbeitskreis Musik in der Jugend – amj“ haben wir dafür langjährige Partner, mit denen wir regelmäßig Workshops in Fürth, Schloss Engers und bei internationalen Chorfestivals anbieten. Die Summer Classes in Cambridge legten in den 90er Jahren den Grundstein für viele gemeinsame Konzertauftritte unter dem Titel „Singer Pur meets Hillard“. Auch für uns entsteht aus Workshops oft eine enge Zusammenarbeit und Freundschaft mit „unseren“ Ensembles.

Der nächste große Singer Pur-Workshop findet vom 22. bis 27. Juli 2019 in der Landesakademie Rheinland-Pfalz im Schloss Engers statt. Also gerne rasch hier informieren, anmelden und/oder weitersagen! Wir freuen uns auf euch!

“…Es ist ein tolles Workshop-Konzept, dass Ihr hier umgesetzt habt. Über Euch fließt so viel unterschiedliches Feedback ins Ensemble, das ist wirklich besonders. Denn so unterschiedlich wir 4 bei VocArt sind, so verschieden nehmen wir Euch auch wahr und das ist eine absolute Bereicherung! Ich weiß nicht, ob Ihr Eure Schwerpunkte bewusst verteilt oder ob das eben einfach so läuft, jedenfalls ergänzt Ihr Euch da sehr gut und auch die Widersprüche beleben die Sache sehr. Das Klima in den Proben war überall sehr offen, positiv, konzentriert, ernsthaft aber nie verkrampft oder destruktiv. Die Anregungen waren manchmal eine völlig neue Welt, manchmal das Aufzeigen bekannter Dauerprobleme und manchmal unerwartete Hilfestellungen zur Problemlösung – eine sehr kreative und bereichernde Mischung. Und das in einer Atmosphäre, in der man sich aus dem Schneckenhaus traut und Neues probiert. Vielen Dank!

Auch Eure Konzerte hautnah mitzubekommen ist ein wichtiger Baustein des Workshops. Es ist sehr spannend zu beobachten (oder zu erraten), wie die Kommunikation im Ensemble im Konzert bei Euch funktioniert, wie sich ein gemeinsames Musikmachen selbständig macht, neue Programmideen zu bekommen und natürlich ist es einfach ein großer Genuss, Euch zuzuhören!…” (Verena S. von VocArt aus Ulm)

Singer Pur an Schulen

In Kooperation mit der Organisation „Rhapsody in School“ führen wir Schulbesuche durch, bei denen wir uns den Schülerinnen und Schülern vorstellen und mit ihnen über Musik ins Gespräch kommen. Wir singen für sie und mit ihnen und unterhalten uns über unsere Arbeit und das Leben auf und vor allem auch hinter der Bühne. Die Idee dieser Initiative ist, den Kindern und Jugendlichen ganz unmittelbar und hautnah Musik und Musiker näherzubringen, eben „zum Anfassen“. Die Schulbesuche finden vor oder nach einem Konzert am Ort statt, idealerweise haben die Schülerinnen und Schüler das Konzert besucht, sodass wir uns über ihre und unsere Eindrücke austauschen können.

Mehr Information und Möglichkeit der Kontaktaufnahme unter www.rhapsody-in-school.de.

 Über die Schulbesuche hinaus bieten wir auch an, mit Schulchören oder Singklassen zu arbeiten. Dies kann von zwei Schulstunden bis hin zu zwei Tagen dauern und zum Beispiel auf ein gemeinsames Konzert zielen. Einige der Stücke, die für unser Gruppe geschrieben wurden, haben wir zu diesem Zweck von den Arrangeuren und Komponisten für Singer Pur und gemischten oder gleichstimmigen Chor einrichten lassen.

Zusammenarbeit mit Chören

In unseren Workshops für Chöre möchten wir das eigenverantwortliche Singen und gleichzeitiges aufeinander Hören stärken. Wir entdecken in bis zu sechs Kleingruppen parallel, wie es sich ohne Dirigat singt, und vermitteln einige Grundfertigkeiten aus der Trickkiste des Ensemblegesangs. Damit wollen wir nicht etwa die Chorleiter arbeitslos machen, sondern die Aktivität der Einzelnen und ihr Gespür für den Chorklang fördern. Dabei werden ein oder mehrere Stücke erarbeitet und zum Beispiel abends zum Abschluss eines Singer Pur Konzertes gemeinsam präsentiert. Einige der Stücke, die für unser Gruppe geschrieben wurden, haben wir zu diesem Zweck von den Arrangeuren und Komponisten für Singer Pur und gemischten oder gleichstimmigen Chor einrichten lassen.

Für ein größeres Konzertprojekt mit einem Chor bietet sich besonders unser Repertoire für die Advents- und Weihnachtszeit an. Sowohl der „Singer Pur Adventskalender“ als auch die Weihnachtssammlung „Drei Schiffe sah ich segeln nach Bethlehem“ sind als Notenband bei SCHOTT erschienen. Aus diesen Arrangements und Originalkompositionen gestalten wir ein stimmungsvolles Programm, das der Chor vorbereitet und mit uns gemeinsam aufführt. Auch mit einem Kinderchor ist dies gut möglich.

Feuilleton